2. März 2018

Wir haben eine neue erste Vorsitzende...

...einen neuen ersten Kassenwart und eine langjährige erste Schriftführerin ;-)

 

Seit Jahrzehnten ist der 1. Vorsitz fest in der Hand der Sopranistinnen: Bei unserer diesjährigen Generalversammlung,
am 15. Februar 2018 im Pfarrsaal St. Maria Frieden verabschiedete sich Marion Kavermann nach 

12 Jahren Vorstandsarbeit (davon die letzten drei als 1. Vorsitzende) und gab den Stab an ihre
Soprankollegin Monika Dunkel weiter.

Auch das Amt des ersten Kassenwarts wartete auf eine neue Besetzung: Manfred Völler, bislang zweiter Kassenwart, übernahm hier die Verantwortung und Christiane Falke stellte sich zur Wahl der 2. Kassenwartin.
Nur beim Posten der ersten Schriftführin gibt es keine Veränderung:
hier wurde Katja Meyer in ihrem Amt bestätigt.

Auch ansonsten stand die Versammlung ganz unter dem Zeichen der kommenden Veranstaltungen.
So brachten Gregor und unser Festausschuss-Sprecher Jürgen Kassen uns auf den
neuesten Stand der Planungen bzgl. der Chorfahrt nach Köln.

Aber auch darüber hinaus warten spannende Auftritte auf uns: So ist die Teilnahme am „Chortag“
auf der LaGa Bad Iburg fest in Planung und ebenso ein Adventskonzert am 9. Dezember
in St. Maria Frieden, Harderberg. Es bleibt also spannend...

 

Übrigens: Unserem Aufruf nach Unterstützung für Köln sind fünf Männer und sieben Frauen gefolgt. Sie unterstützen uns nun in den nächsten Wochen in den Stimmlagen Bass und Alt. Es ist schön so viel frischen Wind in den Proben zu haben. Wir freuen uns! Wenn auch ihr Lust habt mal reinzuschnuppern, ihr seid immer willkommen...

 

Das Bild zeigt den erweiterten Vorstand und den Festausschuss.

11. Januar 2018

Der Kölner Dom ruft und wir laden ein, dabei zu sein...

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Wir dürfen im Kölner Dom singen und nicht nur zehn Minuten zwischendurch - nein - in einer richtigen Sonntagsmesse! Welch eine Ehre!
Nun sind wir in die Planung eingestiegen: Welche Lieder werden gesungen? Wie kommen wir nach Köln? Wollen wir übernachten? All diese Fragen müssen nach und nach geklärt werden - eine große Aufgabe für unseren Festausschuss... Es bleibt spannend.

Und einen weiteren Aspekt gilt es zu beachten: Wir möchten die große Kathedrale wirklich gut mit unseren Stimmen füllen, und daher kam uns die Idee: Warum nicht anderen die Chance bieten, mitzusingen? Und so laden wir alle chorerfahrenen Sänger*innen (am liebsten Alt- und Bass-Stimmen) ein, sich uns anzuschließen, und die nächsten Monate mit uns zu proben.

Wer Interesse hat, kann sich gerne bei unserer ersten Vorsitzenden Marion Kavermann oder unserm Chorleiter Gregor Lemper melden oder einfach zu den Proben kommen. Die sind jeden Donnerstag von 20:00 bis 22:00 Uhr im Pfarrsaal St. Maria Frieden, An der Kirche 1 in Georgsmarienhütte - Harderberg. Wir freuen uns über jede Verstärkung!

Ach so - übrigens: Der Termin der Kölnfahrt ist Sonntag, der 27. Mai 2018. :-)

12. August 2017

Der Chor "on Tour"

Auch andere Freizeitvergnügen als das Singen kommen in unserem Chor nicht zu kurz. Die Gemeinschaft wird gelebt, und so brachen wir im August zu einer schönen Wanderung durch das Kloster Oeseder Land auf. Wir hatten Glück: Nachdem der Vormittag noch verregnet war, konnten wir nachmittags unseren Spaziergang bei Sonnenschein beginnen. Unser Festausschuss hatte keine Mühen gescheut - wir bekamen nach der Hälfte des Weges flüssige Stärkung gereicht, die bei allen gut ankam. Am Ende der Wanderung erwartete uns eine Überraschung: Ein in Kloster Oesede lebendes Chormitglied hatte den eigenen Garten zur Verfügung gestellt! Hier konnten wir es uns gut gehen lassen mit Bratwurst und leckeren Salaten. Zum krönenden Abschluss besuchten wir die lohnende Aufführung "Natürlich Blond" der Waldbühne Kloster Oesede. Was für ein schöner Tag! Weitere Fotos findet Ihr HIER.

Werde Förderndes Mitglied unseres Chores

Wir brauchen ideelle und finanzielle Unterstützung!

Um alle musikalischen Pläne wie bisher verwirklichen zu können, sind wir auf finanzielle Hilfe angewiesen. Wir erhalten von keiner Stelle Förderungen und bezahlen Noten, Instrumente, Kurse usw. aus „eigener Tasche“. Mit Eurem Beitritt zum Gemischten Chor Harderberg als passives, förderndes Mitglied würdet Ihr uns sehr helfen!

 

Eure Beitrittsvorteile:

  • Ihr werdet zu chorinternen Veranstaltungen und zu
    unserer jährlichen Hauptversammlung eingeladen, seid hier stimmberechtigt und erhaltet so einen Einblick in das Chorleben.
  • Auftrittswünsche unserer aktiven und fördernden Mitglieder haben Vorrang in der Jahresplanung. Solltet Ihr also eine Hochzeit, runden Geburtstag o.ä. mit Chorgesang planen - richten wir es zu 99% ein.
  • Bei Angabe einer E-Mail-Adresse werdet Ihr regelmäßig über
    unsere Aktivitäten unterrichtet.

Wir würden uns über Euren Beitritt sehr freuen, der uns über die finanzielle Hilfe hinaus ein Zeichen eurer Verbundenheit mit der musikalischen Arbeit unseres Chores wäre.

Der Jahresbeitrag für "Förderndes Mitglied" beträgt 16 Euro, für ein "Förderndes Ehepaar" 21,- Euro im Jahr.

 

Wie geht es weiter? Bitte ladet euch die unten stehende Beitrittserklärung herunter. Dann ausdrucken, ausfüllen und bei einem Chormitglied abgeben oder per Post an Marion Kavermann, Kalverkamp 15, 49124 Georgsmarienhütte schicken.
ODER: Herunterladen, digital ausfüllen und unterschreiben und per E-Mail an uns zurück schicken.
Bei Fragen wendet euch gerne auch an Marion, Tel. 05401/45494, oder per E-Mail an info@gemischter-chor-harderberg.de.

 

Wir sagen VIELEN DANK!

Antrags Formular für Fördernde Mitglieder
Foerderndes Mitglied werden.pdf
PDF-Dokument [116.7 KB]

10. März 2017

Zu Gast bei der Musikkapelle

Ein Frühjahrskonzert anderer Art...

Ein besonderes Ereignis wirft seine Schatten voraus: Zum ersten Mal  geben wir dieses Jahr ein gemeinsames Frühjahrskonzert mit der Musikkapelle Hagen a.T.W.  Am 1. April 2017 sind wir zu Gast bei den Bläsern in der Sporthalle der Grundschule St. Martin (gegenüber des Rathauses - mitten in Hagen). Das Konzert unterteilt sich in verschiedene Abschnitte, so werden wir gemeinsam mit der Blaskapelle Lieder zum Besten geben aber auch a capella. Das verspricht einen unterhaltsamen Abend!

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Karten können für 8 Euro bei allen Chormitgliedern oder
an folgenden Vorveraufsstellen erworben werden:

  • Schuhhaus Pllogmann, Hagen,
    Iburger Straße 19
  • Niedermark Apotheke, Hagen,
    Kummerskamp 2

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind frei.

27. Februar 2017

Spendenübergabe aus Gewinn des Adventkonzertes

650,- Euro konnten wir an "die Mutigen" überreichen :-)

„Buschtrommeln“ ertönten am späten Mittwochnachmittag aus Maries Hütte und aus den Räumen viel Gelächter und Freude. Inklusionsbotschafter Uwe Wypior gestaltete einen Trommel-Workshop mit „den Mutigen“ - so nennt sich eine Gruppe junger Erwachsener mit Beeinträchtigung. Mit dem Ziel, sich besser kennen zu lernen und Freundschaften zu pflegen, treffen sich die jungen Menschen alle 14 Tage im Familienzentrum. Doch das größte gemeinsame Ziel ist, möglichst bald in der Nähe in eine eigene WG ziehen zu können und ein weitestgehend eigenständiges Leben zu führen.
An diesem Mittwoch war noch jemand zu Gast: Unsere Vorsitzende Marion Kavermann. Sie überbrachte eine Spende von 650,- Euro an die noch junge Initiative!  500,- Euro aus dem Erlös unseres Weihnachtlichen Konzertes vom 4. Adventssonntag, und dieser Betrag wurde von unseren Chormitgliedern nochmals aufgestockt! So war die Freude groß, und die 1. Vorsitzende des Vereins "Die Mutigen - Wohninitiative für Menschen mit Beeinträchtigung e.V.", Petra Mier, dankte im Namen aller ganz herzlich!

 

Möchtet ihr die acht liebenswerten und mutigen jungen Menschen kennen lernen? Dann besucht sie in Maries Hütte oder informiert euch im Internet unter  www.die-mutigen.de über ihr Anliegen und die Wohninitiative. Sie freuen sich über jede Spende, die sie ihrem Ziel ein Stück näherbringt!

20. Januar 2017

Fotos sind nun online

Impressionen vom Weihnachtskonzert

Besser spät als nie ;-)   ....  Nach einer entspannten Weihnachtspause können wir nun sehr stolz Bilder von unserem Konzert präsentieren. Wir haben viel Lob bekommen und sind froh und glücklich, dass wir unsere schwieriges Programm so
gut gemeistert haben.